Haus am Hasselholzer Weg 202, Blick auf den durchfensterten Treppenhausturm

Häuser am Preusweg 36 und 38

Haus am Preusweg 40

Häuser am Preusweg und Hasselholzer Weg

Preusweg 36, 38, 40, 42, 44, 46, Hasselholzer Weg 202, 52074 Aachen

Legende für Merkmale

IconObjekt hat Auszeichnung

IconObjekt ist denkmalgeschützt

IconObjekt ist als Kulturdenkmal auf der Liste der UNESCO-Weltkulturerbe verzeichnet

IconObjekt wurde umgebaut, saniert oder erweitert

IconObjekt der Route der Wohnkultur

x zum Schließen, hier klicken

denkmalgeschütztes Objekt

1933 (Preusweg 36–46), 1934–1935 (Hasselholzer Weg 202)

Moderne

Hermann Kremers

Engelbert Mainzer
(202)
Franz Menniken
(40)
u.a.

Objekt merken | Merkliste / Routenplaner (0)


Wir brauchen Ihre Einwilligung! Diese Website verwendet Google Maps, um Karten einzubinden. Bitte beachten Sie, dass hierbei persönliche Daten erfasst und gesammelt werden können. Um die Google Maps Karte zu sehen, willigen Sie bitte ein, dass diese vom Google-Server geladen wird. Weitere Informationen finden Sie hier.

Volltextsuche:

Objekte suchen:

Jetzt suchen

Objektanzahl: 155

Häuser am Preusweg und Hasselholzer Weg

Mit 31 Jahren stellte der gerade erst selbstständig gewordene Architekt Hermann Kremers ein respektables Projekt auf die Beine: Er plante und realisierte eine Gruppe von sechs Häusern, die er im Bauantrag vom 18. April 1933 als „Villensiedlung“ bezeichnete. Zu den Käufern, die sich offenbar schnell fanden, gehörten ein Buchhalter, ein Musterzeichner und Betriebsleiter eines Textilunternehmens, ein Marinegeneral und -oberstabsarzt a. D. sowie ein Reichsbahnobersekretär. Dass sie alle sich für ein Haus im avantgardistischen „Bauhausstil“ entschieden, mag angesichts ihrer bürgerlichen Berufe zunächst erstaunen. Günstige Baukosten zwischen 8.000 und 14.000 Mark pro Objekt dürften jedoch ein wichtiges Kaufargument gewesen sein. Kremers hatte es zudem verstanden, das Grundstück für die Baugruppe geschickt auszunutzen und die Häuser so darauf auszurichten, dass sie ein Höchstmaß an Privatsphäre und eine gut eingeteilte Gartenfläche boten.

Am Ende der Privatstraße, die das Grundstück erschließt, liegen vier kleinere Häuser, je zu zweit zusammengefasst und mit einer Grundfläche von jeweils 64 Quadratmetern. Direkt am Preusweg wurden zwei größere Häuser mit 108 Quadratmetern Grundfläche errichtet. Alle sechs Gebäude sind im Prinzip Variationen eines Modells mit ähnlichen Gestaltungsmerkmalen und Grundrissen: Es sind weiß verputzte, kubische Baukörper über einem verklinkerten Sockelgeschoss. Typische Formelemente des Neuen Bauens sind die flachen Dächer, die verschieden großen, asymmetrisch gesetzten Fenster – liegende Fensterbänder, Bullaugenrundfenster, große Wohnraumfenster – sowie die halbrund vorspringenden Balkone und Terrassen. Jedes Haus, ob groß oder klein, weist diese Elemente mit gewissen Abwandlungen auf. Ähnlich sieht es beim Grundriss aus: Er erfüllte bürgerliche Wohnansprüche, nicht nur bei den großzügiger angelegten beiden Einzelhäusern, sondern durchaus auch beim kleineren Haustyp.

Ebenfalls von Kremers entworfen wurde das Haus mit dem halbrund vorspringenden, fast vollständig durchfensterten Treppenhausturm im benachbarten Hasselholzer Weg. Noch im Juli 1934 war der Bauantrag für das Wohn- und Atelierhaus Engelbert Mainzers anstandslos bewilligt worden. L-förmig umschließt der Atelier- und Wohnraum das quadratische Speisezimmer. Flexible Wände, Übergänge und Durchblicke sorgen für eine fließende Verbindung von Innen- und Außenraum und die Einbeziehung des Gartens in den Wohnraum.

Autor: Birgit Gropp
Zuletzt geändert am 30.09.2020

Objektkommentare

0 Kommentare / Kommentar verfassen

Objektkommentar verfassen

zum Objekt Häuser am Preusweg und Hasselholzer Weg

Ihr Kommentar wird vor Freischaltung durch die baukunst-nrw Redaktion geprüft.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.*

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Bearbeitung Ihres Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).

*Pfichtfelder müssen ausgefüllt werden

Kommentar senden

 

Kategorien:
Architektur » Wohnbauten » Ein-/Zweifamilienhäuser

keine Aktion...

Cookiehinweis: Wir achten Ihre Privatsphäre.
Wir nutzen Cookies auf unserer Webseite. Einige sind notwendig, damit Ihr Computer unsere Seite korrekt laden kann. Andere nutzen wir, um Statistiken über unsere Webseitenbesuche erstellen zu können. Dies geschieht anonym. Sie können den Statistik-Cookies zustimmen oder diese ablehnen.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.